nudelsuppen.de - der geschmackskompass WerbungWerbung
NUDELSUPPEN>MANAGEMENT SUMMARY







Homepage I N F O R M A T I O N E N

Der Geschäftsführer von NUDELSUPPEN.de war so frei, die für E-Commerce-Unternehmen standardisierte Fragemail eines Online-Magazins zu beantworten. Dem Chief Software Engineer und Content Manager gefiel das so sehr, dass er dies unabhängig von der Veröffentlichung beim Magazin im Folgenden zur Schau stellt.

1. Was ist Nudelsuppen.de eigentlich und um was geht es dabei?
nudelsuppen.de ist eine Service-Seite für Verbraucher. Potenzielle Nudelsuppenesser können sich vor dem Kauf über Produkte und ihre Qualität infomieren und somit das Risiko eines äußerst kostenintensiven Fehlkaufs minimieren. Nudelsuppen.de erzeugt Win-Win-Situationen.

2. Koennen Sie uns vielleicht beschreiben, wie alles angefangen hat und wie man auf die Idee zu einem solchen Projekt gekommen ist?
Wir, die Gründer von nudelsuppen.de, lernten uns beim Internetprojekt www.meinberlin.de - dem Berlinportal der Berliner Zeitung "DER TAGESSPIEGEL" kennen. Unser ehemaliger Geschäftsführer Herr S. war der Ansicht, man solle Content nicht selber produzieren, das sei aufwändig und teuer. Damit könne man quasi keine Blumentöpfe gewinnen. Wir hingegen waren der Ansicht, nur generischer neuer Content sei erfolgreich, denn Agenturnachrichten kann man überall bekommen. Unsere These wurde mit nudelsuppen.de bewiesen, wir hatten zwei Wochen lang mehr Page Impressions als das Online-Angebot www.meinberlin.de.

3. Wie sieht die derzeitige Lage von Nudelsuppen.de aus - mit welchen Projekten beschäftigen Sie sich?
Die Lage ist entspannt, die Personalkosten sind bei null, somit ist alles, was reinkommt, Gewinn. Wir beschäftigen uns hauptsächlich mit Geldvermehrung durch australische Zerobonds.

4. Gab es schonmal groessere Probleme oder Kriesen vor denen das Projektstand? Wenn ja: Wann und Welche?
Sie meinen Krisen?
Die größte Krise, die wir je hatten, war eine Gastritis von nudelsuppen.de - CEO Jochen Reinecke. Der 50%-ige Testesserausfall hat uns enorme Umsatzrückgänge beschert. Auch Chief Graphical Officer Florian Meerwinck hatte einmal eine längere Grippe, da ging es auch kurzfristig bergab. Aber wir sind beide wieder ganz gesund geworden.

5. Wo/wie sehen Sie Nudelsuppen.de in 5, 10 oder 15 Jahren?
weiterhin unter der bekannten Adresse www.nudelsuppen.de

Name:
Nudelsuppen.de


Geschaeftsform: (GmbH,AG,Projekt,Freiberuflich,...)
Projekt

Beschaeftigte: (ca.)
ca. 2

Altersdruchschnitt Beschäftigte: (ca.) Jahre
ca. 27,6

Ueberwiegend maennliche Beschäftigte: ja/nein
ja

Grundungsjahr:
2000

Produkte:
Testberichte

Einnahmen pro Jahr: (ca.) Euro
150

Einnahmen pro Kunde: (ca.) Euro
0,00000000000000000000000000123

erfolgreichsten Projekte:
Küche renovieren, Mai 2001

Anzahl Kunden seit Gruendung: (ca.)
400

die wichtigsten Kunden:
Zamek, Unox, Knorr (als Besucher in den Logfiles)

(jr)

 ©2001 [kontakt]  seitenanfang